Bildquelle: Landeshauptstadt Kiel - Bodo Quante

Der Nordfriedhof lädt ein

Heimische und exotische Bäume

Ein unterhaltsamer Spaziergang mit kuriosen Geschichten über Mammutbäume, Grünspecht-Höhlen und der ein oder anderen Friedhofsanekdote.


Der Nordfriedhof wurde im 19. Jahrhundert als Garnisonsfriedhof auf dem  Gebiet ehemaliger Schießstände eröffnet. Sichtbares Zeugnis hiervon sind die noch vorhandenen Erdwälle, die zum Auffangen der Munition dienten.
Der Nordfriedhof ist der größte städtische Friedhof in Kiel. Durch seine rund  3000 Soldatengräber spiegelt er in besonderer Weise die gesellschaftspolitische und geschichtliche Entwicklung Kiels als  Marinestützpunkt und ehemaligem Kriegshafen wieder.


Veranstalterinformation

Landeshauptstadt Kiel

Grünflächenamt

 

Die Landeshauptstadt Kiel unterstützt den Langen Tag der StadtNatur auf vielfältige Weise.


Anmeldung erforderlich NEIN
Geeignet für Kinder? JA, ab 13 Jahren
Termin Sonntag 16. Juli 11.00 - 12.30 Uhr
Treffpunkt Nordfriedhof, vor der Kapelle im Bereich des Haupteingangs
Wegbeschreibung Haltestelle Nordfriedhof, Linien 6, 91/92
Referent/Durchführung Heike Wiese
Hinweise  
Kosten KEINE
Toilette vorhanden JA
Angebot von Essen und Trinken JA
Für Rollstuhlfahrer geeignet? JA
Veranstalter Landeshauptstadt Kiel
Grünflächenamt